.


Warning: Use of undefined constant COP_JOOMLA - assumed 'COP_JOOMLA' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/11/d35143227/htdocs/VSW/modules/mod_ext_superfish_menu/mod_ext_superfish_menu.php on line 86

Developed in conjunction with Joomla extensions.


Warning: Use of undefined constant COP_JOOMLA - assumed 'COP_JOOMLA' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/11/d35143227/htdocs/VSW/modules/mod_ext_superfish_menu/mod_ext_superfish_menu.php on line 86

Developed in conjunction with Joomla extensions.

sm 2016 r7 b 1 20161126 1633188953

 F I I I N A A A L E E  ! ! !

sm 2016 r7 b 2 20161126 1445965731

O H H O O H H O O H H O O

sm 2016 r7 b 3 20161126 1787187978

sm 2016 r7 b 27 20161126 1501483894

Der Jugendliche Florian will heute seine große Chance nutzen, mit einem Sieg über Lutz, und etwas Glück in der Feinwertung, Wetzlarer Stadtmeister zu werden.

Unter den Augen unseres Vorsitzenden Sven wird heute auf jeden Fall eine Entscheidung fallen.

sm 2016 r7 b 68 20161126 1346250186

sm 2016 r7 b 135 20161126 1748253907

Florian hat sich auf die Partie gut vorbereitet. mal sehen, ob er es heute schaffen kann.

Lutz setzt Florian von Anfang an unter Druck und will ihn erst gar nicht richtig ins Spiel kommen lassen.

sm 2016 r7 b 157 20161126 1900574839

sm 2016 r7 b 156 20161126 1622680547

Lutz sucht nun nach dem Gewinnweg. Mit zwei Bauern Vorsprung, davon  ein starker Freibauer, ist der Sieg schon recht nah.

Nach einer längeren Phase des Lavierens werden nun doch erst einmal einige Figuren abgeräumt.

sm 2016 r7 b 161 20161126 1423265191

Florian versucht noch einmal mit allen Mitteln, der drohenden Niederlage zu entkommen, aber Lutz spielt seine ganze Erfahrung aus und kann die Partie am Ende sicher für sich entscheiden. Wird dieser Punkt für den Titel reichen?

sm 2016 r7 b 37 20161126 1838127607

sm 2016 r7 b 20 20161126 1407551289

An Brett 2 versucht unser Benjamin gegen Jens ebenfalls seine Chance auf den Stadtmeisterschaftstitel zu wahren.

Da beide Spieler, wie auch die Gegner an Brett 1, bereites fünf Punkte gesammelt haben, sind hier noch alle Möglichkeiten offen.

sm 2016 r7 b 73 20161126 1591354541

sm 2016 r7 b 81 20161126 1908819289

Die entgegengesetzten Rochaden beider Spieler lassen eine spannende Angriffspartie auf beiden Flügeln erwarten.

Jens legt auch sogleich los. Trotz seiner durch einen Doppelbauern geschwächten eigenen Königsstellung versucht er einen Bauernsturm auf Benjamins König zu initiieren.

sm 2016 r7 b 136 20161126 2037295209

sm 2016 r7 b 151 20161126 1950833355

Jens macht weiter Jagd auf Benjamins Figuren und überlegt, ob er es schon jetzt wagen kann, trotz seiner offenen Königsstellung und der schlechteren Entwicklung seiner Figuren, mit h5 zum Sturm auf Benjamins König anzusetzen.

Benjamin nutzt seine Chancen und greift ebenfalls auf dem Königsflügel seines Gegners an. Wer schafft zuerst den Durchbruch?

Jens hat die forcierteren Drohungen und kann Benjamins Stellung über die h-Linie gewinnbringend aufreißen.

sm 2016 r7 b 6 20161126 1596443008

sm 2016 r7 b 29 20161126 1017822679

Ralf will gegen Volkmar heute auf jeden Fall auf Gewinn spielen, damit er noch einen Preisrang erreichen kann.

Das ist aber auch der Plan von Volkmar. Daher hat er sich extra auf die Spielweise von Ralf vorbereitet und weiß von dessen Schwächen.

sm 2016 r7 b 46 20161126 1546048058

sm 2016 r7 b 74 20161126 1714039483

Ralf merkt schon bald, dass ihn Volkmar alles abverlangen wird. Auf dem Damenflügel droht schon einiges an Ungemach.

Volkmar hat mit seinen Bauern die Figuren von Ralf weit zurückgedrängt und konnte sogar mit einem Springer den eingesperrten Turm von Ralf erbeuten. Ist das die Vorentscheidung?

sm 2016 r7 b 94 20161126 1383235539

sm 2016 r7 b 121 20161126 1695271534

Volkmar drückt und drückt. Er hat sich nun einen so großen Vorteil erspielt, dass wohl jeder Kiebitz nur noch auf die Aufgabe von Ralf warten würde.

Aber Volkmar hat vor seiner eigenen Courage Angst. So kann sich Ralf doch tatsächlich noch aus dieser Stellung herauswinden und sich tatsächlich in ein Dauerschach retten.

sm 2016 r7 b 7 20161126 1893478129

sm 2016 r7 b 75 20161126 1188426057

Markus will sich mit Weiß gegen Senior Frank auch alle Chancen auf einen Platz unter den ersten Dreien offen halten.

Frank ist da genügsamer. Er rechnet sich gegen Markus keine so hohe Gewinnchance aus. Mit einem Remis sollte es aber für den Seniorenpreis reichen.

sm 2016 r7 b 99 20161126 1896783610

sm 2016 r7 b 120 20161126 1757684965

Markus muss sich gegen die forcierten Abtauschpläne von Frank schützen. Wenn nichts mehr auf dem Brett ist, sinken seine Gewinnchancen gewaltig.

Frank ist guter Dinge. Er tauscht fleißig ab und kommt seinem Ziel immer ein Stück näher.

sm 2016 r7 b 128 20161126 1155898756

sm 2016 r7 b 150 20161126 1027676359

Markus ist verzweifelt. Wie soll er einem "Allesabtauscher" entkommen.

Diese Stellung ist nun bei gutem Spiel Remis. Aber Frank spielt etwas ungenau weiter, wodurch Markus tatsächlich den h-Bauern erbeuten kann. Von diesem Fehlgriff geschockt gibt Frank auf, obwohl es bis zu einem Sieg von Markus noch ein gutes Stück Arbeit gewesen wäre.

sm 2016 r7 b 8 20161126 1400445908

sm 2016 r7 b 30 20161126 1702134869

Unser Senior Eckhard will sich heute mit Wolfgang duellieren.

Da Wolfgang Respekt vor Eckhard hat, geht er die Partie erst einmal vorsichtig an.

sm 2016 r7 b 50 20161126 1853777124

sm 2016 r7 b 62 20161126 1540007051

Eckhard weiß, dass Wolfgang eigentlich der stärkere Spieler ist. Aber das soll Wolfgang erst einmal beweisen.

Beide Spieler ziehen ihre Figuren auf dem Damenflügel zusammen und schicken die Bauern davor ins Gefecht.

sm 2016 r7 b 66 20161126 1908726513

sm 2016 r7 b 129 20161126 1962660872

Bei der Berechnung seines Angriffs ist Eckhard ein Malheur passiert. Er hat bei dem Bauernvorstoß übersehen, dass Wolfgang mit einem feinen Manöver eine Figur für zwei Bauern gewinnen kann.

Mit diesem Rückstand muss nun Eckhard leben. Er versucht zwar noch sich mit Händen und Füßen gegen Wolfgang zu wehren, kann aber nicht verhindern, dass Wolfgang mit seinen beiden Springern weiter Jagd auf Eckhards Bauern macht.

sm 2016 r7 b 10 20161126 1133576133

sm 2016 r7 b 17 20161126 1401785821

Unser Stefan fordert in der Finalrunde den erfahrenen Senior Wolfgang heraus.

Beide Spieler können sich noch nicht so richtig für einen festen Fahrplan entscheiden.

sm 2016 r7 b 40 20161126 1235214796

sm 2016 r7 b 64 20161126 1484079248

Wolfgang grübelt und hofft, dass er sich für den richtigen Plan entschieden hat.

Auch Stefan muss sich gut überlegen, ob er hier lang rochieren sollte.

sm 2016 r7 b 105 20161126 1672467754

sm 2016 r7 b 130 20161126 1584253714

Nun, Stefan will es wissen. Er macht die lange Rochade und muss sich in den weiteren Zügen mit Wolfgangs Bauernsturm auf seinen König herumschlagen. Vielleicht war das doch nicht der richtige Plan.

Wie dem auch sei, der weitere Verlauf der Partie hat gezeigt, dass beide Spieler keinen Gewinn für sich erspielen konnten. Auf den letzten Zug b4 von Wolfgang erfolgte ein Remisangebot, auf das sich dann beide Spieler einigten.

sm 2016 r7 b 11 20161126 1523657755

sm 2016 r7 b 16 20161126 1835761514

Unser Viktor darf heute mit dem Senior Alfred die Klingen kreuzen.

Viktor will sich mit einem Sieg noch den Ratingpreis sichern.

sm 2016 r7 b 32 20161126 1647287453

sm 2016 r7 b 65 20161126 1411595283

Alfred hatte aber eine Chance verpasst, mit der er recht früh, noch in der Eröffnung, einen Bauern hätte gewinnen können.

Als Viktor das im Nachhinein bewusst wurde, hat er sich noch stärker konzentriert und seine Züge tiefer analysiert.

sm 2016 r7 b 108 20161126 1482817334

sm 2016 r7 b 115 20161126 1569271581

Alfred kann nicht fassen, was heute mit ihm geschieht. Er findet keinen Plan zu verhindern, dass Viktor einen nach dem anderen Bauern frisst und seinen starken Freibauern immer weiter nach vorne peitscht.

Mit dem feinen Manöver Th1 besiegelt Viktor das Schicksal von Alfred. Nach der Notation des Zuges reicht Alfred Viktor die Hand.

sm 2016 r7 b 42 20161126 2006013316

sm 2016 r7 b 52 20161126 1486302163

Im ersten reinen Seniorenmatch der letzten Runde trifft Eberhard auf Gerold.

Während Eberhard schon zu Beginn recht aktiv agiert...

sm 2016 r7 b 78 20161126 1924208765

sm 2016 r7 b 86 20161126 1361192331

...spielt Gerold erst einmal etwas vorsichtiger. Schließlich spielen beide heute das erste Mal gegeneinander. So kann er Eberhard noch nicht so richtig einschätzen.

Eberhard steht bis zum 26. Zug stets ausgeglichen. Er muss lange überlegen, wie er in Vorteil kommen kann.

sm 2016 r7 b 97 20161126 1772652093

sm 2016 r7 b 131 20161126 1144799177

Einige Züge später schlägt Eberhard zu. Er opfert auf f7 seinen Läufer, in der Meinung, dass er mindestens drei Bauern dafür erhält. Aber Gerold findet eine gute Verteidigung, bei der Eberhard mit einem Minusbauern aus der Kombination herausgeht.

Nachdem Eberhard im weiteren Verlauf noch einen Bauern hergeben musste, hat nun Gerold einen Läufer für einen Bauern mehr. Aber Eberhard verteidigt sich zäh. So braucht Gerold noch weitere 25 Züge, bis er den Sack zumachen kann.

sm 2016 r7 b 12 20161126 1879507881

sm 2016 r7 b 22 20161126 2067877269

Im zweiten reinen Senioren-Duell trifft unser Gerd auf Axel.

Gerd als ältester Starter der diesjährigen Stadtmeisterschaft will Axel heute noch einen ganzen Punkt wegschnappen.

sm 2016 r7 b 34 20161126 1720822097

sm 2016 r7 b 55 20161126 1773678844

Axel merkt recht schnell, dass es Gerd mit dieser Ansage ernst ist. Axel kann sich erst gar nicht so richtig entwickeln.

Gerd spielt wie immer äußerst konzentriert. Er will auch diese letzte Runde heute gewinnen.

sm 2016 r7 b 88 20161126 1393008285

sm 2016 r7 b 106 20161126 1504612268

Axel kann mit seiner Stellung nicht zufrieden sein. Er musste Gerd bereits zwei Bauern überlassen. Wie soll er sich da noch retten?

Gerd ignoriert den Angriff von Axel mit Dame und Turm auf f2. Er bereitet eine Mattfalle mit Dame und Läufer auf h7 vor, in die Axel dann tatsächlich hineintappt.

sm 2016 r7 b 13 20161126 1673093587

sm 2016 r7 b 23 20161126 1432997991

Unser Youngster Johannes muss in der letzten Runde gegen den Senior Willy antreten.

Johannes, der zu Beginn stark gestartet ist, will das Turnier auch so beenden.

sm 2016 r7 b 58 20161126 1342699334

sm 2016 r7 b 92 20161126 1739623277

Willy muss sich mit den Angriffen von Johannes auseinandersetzen. Kann er die Partie unbeschadet überstehen?

Nach h5 kommt nun Johannes ganz schön in Bedrängnis. Wahrscheinlich war seine Rochade gerade eben doch zu gewagt.

sm 2016 r7 b 93 20161126 1174411854

sm 2016 r7 b 134 20161126 1930357694

Willy ist nun derjenige, der den Druck vorgibt. Er hat all seine Figuren an Johannes' Königsflügel versammelt.

Aber Johannes konnte doch noch alle Angriffe von Willy parieren. So kam es im 38. Zug zu dieser Stellung, bei der sich nach a5 von Schwarz beide Spieler auf ein Remis einigten.

sm 2016 r7 b 45 20161126 1305422724

Hier war noch alles offen. Alle wollten in der letzten Runde noch einmal punkten, um noch einen der vielen Preise zu bekommen.

sm 2016 r7 b 144 20161126 1456884211

Die Reihen haben sich hier schon etwas gelichtet. Aber wer noch am Kämpfen ist, hat noch alles selbst in der Hand.

sm 2016 r7 b 24 20161126 1522828444

sm 2016 r7 b 43 20161126 1147007895

Auch wenn Peter bereits vorgespielt hat, kommt er doch gerne als Kiebitz zur letzten Runde. Vielleicht kann er im Heft noch ein paar theoretische Neuerungen finden.

Peter nutzt die Zeit, mit Konstantin gleich diese Neuerungen auszuprobieren.

sm 2016 r7 b 44 20161126 2089497067

sm 2016 r7 b 56 20161126 1928732006

Auch unser Cheffe Sven ist mal wieder an Bord...

...und diskutiert mit Thorsten (der heute Geburtstag hat) über den möglichen neuen Stadtmeister von Wetzlar.

sm 2016 r7 b 110 20161126 1434788524

sm 2016 r7 b 116 20161126 1830388067

Unser Legionär Lambert, als mehrfacher Wetzlarer Stadtmeister, hat den weiten Weg nach Wetzlar auf sich genommen, um beim Finale der Wetzlarer Stadtmeisterschaft einen seiner möglichen Nachfolger zu beobachten.

Gerd würde jetzt schon gerne wissen, ob er mit seinem Sieg noch eine Chance auf den Senioren- oder Ratingpreis hat.

sm 2016 r7 b 132 20161126 1745946404

sm 2016 r7 b 140 20161126 1037843719

Lambert weiß um die gute Verpflegung bei der Wetzlarer Stadtmeisterschaft und schlägt gleich mal so richtig zu.

Das kann auch Wolfgang als langjähriger Mitstreiter bei der Stadtmeisterschaft bestätigen.

sm 2016 r7 b 142 20161126 1977838524

sm 2016 r7 b 25 20161126 1470240494

Und ich spiele deswegen auch im nächsten Jahr wieder mit.

Wird gleich notiert.

sm 2016 r7 b 145 20161126 1432075626

sm 2016 r7 b 146 20161126 1729174004

Eckhard würde auch gerne einen der vielen Preise erhalten. Ob es gereicht hat?

Lambert analysiert mit Gerd und Viktor gerne deren Partien.

sm 2016 r7 b 149 20161126 1003130957

sm 2016 r7 b 158 20161126 1911503261

Stefan hadert etwas mit seinem Remis. Bei einem Sieg war bestimmt was drin.

Lambert zeigt Stefan, wie er hätte gewinnen können.

sm 2016 r7 b 163 20161126 1169748514

Geschafft.

Turnierleiter Andreas überreicht Lutz den verdienten Pokal und das Preisgeld für den neuen

Wetzlarer Stadtmeister 2016

Herzlichen Glückwunsch!

sm 2016 r7 b 164 20161126 1896762441

sm 2016 r7 b 165 20161126 1276146372

Ganz knapp geschlagen:

Trotz seinem Sieg, aber mit einem Punkt Buchholz dahinter auf Platz 2 eingelaufen: 

Jens

Mit seinem 3. Platz hatte Benjamin schon nicht mehr gerechnet, da er die letzte Runde verloren hatte. Aber Dank Buchholz hat es doch noch gereicht.

sassmannshausenmark sm 2016 20161126 1387636923

sm 2016 r7 b 166 20161126 1832972408

Den Ratingpreis U 1850 konnte sich Mark am Ende noch sichern.

Bester Jugendlicher U 18 wurde Florian.

sm 2016 r7 b 167 20161126 1582357734

sm 2016 r7 b 168 20161126 1436481315

Am Ende hat es ja doch noch für den Seniorenpreis für Frank gereicht.

Als Ratingpreisgewinner U 1450 lief Peter über die Ziellinie.

kuenzelpaul gerhardt sm 2016 20161126 1707599681

Den größten Ranglistensprung (natürlich nach oben!) machte Paul-Gerhardt

sm 2016 r7 b 162 20161126 1058283949

Turnierleiter Andreas bedankt sich bei allen Teilnehmern für den harmonischen und angenehmen Turnierverlauf und wünscht sich ein Wiedersehen mit allen Teilnehmern im nächsten Jahr.

sm 2016 r7 b 170 20161126 1969692269

Ein Blick auf alle bei der Siegerehrung noch anwesenden Teilnehmer. Hoffentlich sehen wir uns in 2017 alle wieder.

Danke!!!

 

.